Meine JustiTia ist weder blind noch unbewaffnet

RA Dr. Kröner · Fachanwalt für Arbeitsrecht

Jetzt Kontakt aufnehmen

Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Kröner in Hamm

Spezialisiert auf alle Fragen des Arbeitsrechts. 33 Jahre Erfahrung.

Fachanwalt für Arbeitsrecht für ganz NRW

Spezialialist für Kündigungen, Abfindung, Kündigungsschutzprozesse und alles rund um das Arbeitsrecht

Als Fach­an­walt für Ar­beits­recht er­ar­bei­te ich mit Ihnen die für Ihren Fall beste Stra­te­gie. Ist ein Ar­beits­ge­richts­pro­zess er­for­der­lich, setze ich Ihr Recht auf Basis der ab­ge­stimm­ten Stra­te­gie en­er­gisch durch. Für mich hat eines ab­so­lu­te Prio­ri­tät: Sie zu un­ter­stüt­zen, Ihre Ziele zu er­rei­chen.

Wer die Ar­beit­ge­ber­stra­te­gi­en aus ei­ge­ner An­schau­ung kennt, kann Ar­beit­neh­mer um so ef­fek­ti­ver und bes­ser ver­tre­ten.

 

Ich ver­tre­te Ar­beit­neh­mer gleich wel­cher Funk­ti­on und Stel­lung, dies seit 1993.

 

Ich ver­tre­te al­ler­dings auch klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men in ganz NRW, dies seit 1988. Von 1988 bis 1997 war ich Jus­ti­ti­ar und As­ses­sor in einem ört­li­chen Ar­beit­ge­ber­ver­band, habe mich dann 1998 selb­stän­dig ge­macht und ver­tre­te seit dem beide Sei­ten. Auf der Seite "Ar­beit­ge­ber" fin­den Sie einen Über­blick über mein Leis­tungs­spek­trum bei der Ar­beit­ge­ber­be­ra­tung und -ver­tre­tung.

 

Im Ar­beits­recht trete ich vor allen Ar­beits­ge­rich­ten und Lan­des­ar­beits­ge­rich­ten in ganz NRW auf, ggf. auch vor dem Bun­des­ar­beits­ge­richt. 

 

Bei Xing bin ich Mo­dera­tor der XING-Grup­pe Ar­beits­recht 4.0 und Co-Mo­dera­tor der Grup­pe Phi­lo­so­phie.


Die Kanz­lei liegt di­rekt ge­gen­über dem Lan­des­ar­beits­ge­richt Hamm.

Kurz­fris­ti­ge Ter­mi­ne sind mög­lich; alles eine Frage der Or­ga­nisia­ti­on.

Mein Selbstverständnis

Ab 1988, in meinen ersten 10 Berufsjahren, war ich in einem Arbeitgeberverband als Arbeitsrechtler mit einer Fülle von arbeitsrechtlichen Vertretungen von Mitgliedsfirmen befasst. Etwa 5 Jahre nach Beginn meiner Tätigkeit im Arbeitgeberverband erhielt ich die Anwaltszulassung und übte dann für die restliche Zeit im Arbeitgeberverband daneben selbständige anwaltliche Tätigkeit aus; hier vertrat ich nicht nur arbeitgeberverbandsfremde Unternehmen, sondern auch Arbeitnehmer gegen arbeitgeberverbandsfremde Unternehmen.

Nach den genannten 10 Jahren machte ich mich als Anwalt (völlig) selbständig und vertrete seitdem Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Es gehört zu meinem Selbstverständnis, beide Seiten sozusagen "aus dem Inneren" zu kennen und zu vertreten. Ich bin ideologisch in keiner Weise gebunden. Für mich steht der jeweilige Mandant im Vordergrund. Die Qualität meiner Beratung und Vertretung mache ich auch nicht davon abhängig, wen ich nun als Mandant vor mir habe.